Schlagwort-Archive: Nationalsozialismus

Fronleichnam: Ein katholischer Feiertag mit merkwürdigem Namen – Nazis behinderten die Prozessionen von St. Agatha und der Pfarrer rügte die „schamlose Kleidung“ der Frauen

Von Wolf Stegemann 9. Juni 2017. – Fronleichnam ist einer der wichtigsten katholischen Feiertage im Jahr und zudem ein in ganz Deutschland gesetzlicher. Begangen wird er alljährlich am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitssonntag, dem Sonntag nach Pfingsten. Abhängig von den Osterfeiertagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feste und Feiern, Kirchliches, Nationalsozialismus, Volksbräuche | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Haus mit NS-Geschichte: Die Beschlagnahme des Riese-Hauses in der Alleestraße 1933 – Beispiel einer rücksichtslosen Machtanwendung der NSDAP

Von Wolf Stegemann 2. Juni 2017. – Ludwig Heming hatte eine bei der Bevölke­rung hoch angesehene Position inne. Als die Nationalsozialisten im Jahre 1933 in Dorsten die Ämter im Rathaus und im gesamten öffentlichen Leben besetzten, war Ludwig Heming bereits … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nationalsozialismus, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachten wurde in der NS-Zeit ideologisch umgedeutet, alte Weihnachtslieder bekamen andere Texte und Hitler sollte als Weltenerlöser vergöttlicht werden

Von Wolf Stegemann „Wir müssen dafür sorgen, dass Weihnachten nicht die Nacht der Christkind-Weihe ist, sondern die nationalistische Weihe der Winterwende, wie es unsere germanischen Vorfahren kannten, ein echtes nationalsozialistisches Weihnachten, die Deutsche Weihnacht! Heil Hitler!“ Mit diesem unsinnigen Geplapper … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kirchliches, Nationalsozialismus, NS-Lieder, Weihnachten, Zweiter Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Woher der Bereich „Maria Lindenhof“ seinen Namen hat! Die Krankenanstalten für Schwachsinnige wurden nach einem Sittlichkeitsprozess 1937 geschlossen

Von Wolf Stegemann 25. November 2016. – Die nationalsozialistische Justiz, deren Richter und Staatsanwalte fast sämtlich in der nachfolgenden Justiz der Bundesrepublik unbehelligt weiter Anklagen formulieren und Urteile sprechen konnten, vernichteten in einem von den Nationalsozialisten gewollten zwölftägigen Propagandaprozess die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kirchliches, Nationalsozialismus, Spurensuche, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was war der Nationalsozialismus im „neuen“ Reich? Joseph Wiedenhöfer, Direktor des Gymnasium Petrinum bis 1932, wusste schon 1934 die Antwort: Eine Forderung der Religion!

Von Wolf Stegemann 17. Juni 2016. – Eine Vorbemerkung zu dem folgenden wörtlich wiedergegebenen Text ist notwendig. Er steht unter dem Titel „Der deutsche Schicksalsweg zur Höhe“ (S. 90) als letztes Kapitel im Nachspann der 90-seitigen Broschüre „Der erste Hammerschlag. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Porträt, Geschichte, Nationalsozialismus, Rassismus, Vereine, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zerstörung des mit Deserteuren überbelegten Gefängnisses am 22. März 1945. Sollte Dorstener Deserteuren ein Denkmal gesetzt werden? – Eine Dokumentation

Von Wolf Stegemann Eine Gruppe Dorstener Bürger stellte 1996 bei der Stadt Dorsten den Antrag, ein Denkmal für Deserteure des Zweiten Weltkriegs zu errichten. Der Antrag wurde 1997 von der Politik zwar abgelehnt, das Thema dennoch lange Zeit kontrovers diskutiert. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Nationalsozialismus, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar