Archiv der Kategorie: Mord und Totschlag

Es ist jetzt neun Jahre her, dass am helllichten Tag in der Lippestraße eine 27-Jährige von ihrem Mann erstochen wurde – Ehrenmorde: Urteile werden in den Familien gesprochen

Essay von Wolf Stegemann Juni 2017. – Vor wenigen Wochen füllten Schlagzeilen die Zeitungen, als vor einem Gericht in Istanbul zwei Brüder freigesprochen wurden, die ihren jüngeren Bruder (25 Jahre) 2005 in Berlin dazu gebracht haben sollen, die 23-jährige Schwester … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Flüchtlinge, Gesellschaft, Mord und Totschlag | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Mord und Totschlag in Dorsten – von 1953 bis heute: Kehle durchgeschnitten, erstickt, erschlagen, erschossen, erstochen, erwürgt …

Gesammelt von Wolf Stegemann Der Unterschied zwischen Mord und Totschlag im Strafgesetzbuch § 211 stammt noch aus der Nazi-Zeit. Er wurde von der Bundesrepublik übernommen. Wenn zum Beispiel eine Frau nach einem Ehe-Martyrium ihren Haustyrann nachts umbringt, bleibt dem Gericht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Kriminalität, Mord und Totschlag | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare