Schlagwort-Archive: Gymnasium Petrinum

Was war der Nationalsozialismus im „neuen“ Reich? Joseph Wiedenhöfer, Direktor des Gymnasium Petrinum bis 1932, wusste schon 1934 die Antwort: Eine Forderung der Religion!

Von Wolf Stegemann 17. Juni 2016. – Eine Vorbemerkung zu dem folgenden wörtlich wiedergegebenen Text ist notwendig. Er steht unter dem Titel „Der deutsche Schicksalsweg zur Höhe“ (S. 90) als letztes Kapitel im Nachspann der 90-seitigen Broschüre „Der erste Hammerschlag. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Porträt, Geschichte, Nationalsozialismus, Rassismus, Vereine, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Porträt: Petrinum-Abiturient wurde ein berühmter Zeitungswissenschaftler, war politisch unbequem und machte sich 1961 in die DDR davon: Prof. Dr. Walter Hagemann

Von Wolf Stegemann 11. März 2016. – In Dorsten drückte er die Schulbank am Gymnasium Petrinum, bekam hier seine Wissensbildung und 1918 das Abitur. Am Ende seines höchst politischen Lebenswegs als Zeitungswissenschaftler zwischen Ost und West stand der Rückblick auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Porträt, Medien, Schüler | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Das Porträt – Dr. Joseph Wiedenhöfer, Schuldirektor des Gymnasium Petrinum und NS-Ideologe humanistischer Prägung. Er drohte mit der Gestapo

Von Wolf Stegemann Vorab gesagt: Er war ein hoch geachteter und von vielen verehrter Altphilologe und passte mit seiner verkrampften Liebenswürdigkeit in das Stadtbild von Dorsten der damaligen Zeit. Von 1905 bis 1932 war Dr. phil. Joseph Wiedenhöfer Schulleiter des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Porträt, Geschichte, Nationalsozialismus, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

1. August 1914: Ausbruch des Ersten Weltkriegs – Schulleiter animierte seine Schüler dazu, als „Helden des Lichts“ in den Krieg zu ziehen. 352 Dorstener fielen an den Fronten

Von Wolf Stegemann Am Tag der Mobilmachung (2. August  1914) standen in der St. Agathakirche und der Franziskanerkirche vor den Beichtstühlen Schlangen von Wehrpflichtigen und Kriegsfreiwilligen und in der ganzen Stadt brach großer Jubel aus. Scharen von Menschen zogen durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was macht eigentlich der Petrinum-Abiturient Peter Schneider? Er ist Schweizer geworden, Psychoanalytiker, Satiriker und Gesellschaftskritiker – auch schreibt er Bücher

Von Wolf Stegemann Er gehört zu den Menschen, die Persönlichkeit haben und denen man ein gewisses Etwas zuspricht. Daher erinnert man sich viele Jahre, manchmal sogar Jahrzehnte an sie; zumindest aus der Warte der nicht aufregenden Stadt an der Lippe. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verschiedenes, Was macht eigentlich ......? | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Richard Hildebrandt – Dorstener Petrinum-Abiturient wurde als Kriegsverbrecher in Nürnberg verurteilt und in Polen gehenkt

Von Wolf Stegemann  „Lieber Richard! […]. Vor 5 Wochen ungefähr hatte ich die ersten von 600 an die Wand gestellt, seitdem haben wir bei einer Aufräumungsaktion etwa 2.000 umgelegt, bei einer vierten wieder etwa 1.000 und zwischendurch habe ich dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Nationalsozialismus, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar