Archiv der Kategorie: Volksbräuche

Am Volkstrauertag wurde früher patriotisch der Helden in den Gräbern oder an Ehrenmalen gedacht, auf die man stolz war – heute wird an sie als Opfer gedacht, das Ritual blieb

Von Wolf Stegemann 12. November 2020. – Aus dem Heldengedenktag der Nationalsozialisten entwickelte sich nach dem Krieg der Volkstrauertag. Seit 1952 ist er ein nationaler Trauertag zum Gedenken an die Opfer beider Weltkriege und des Nationalsozialismus, jeweils am 1. Sonntag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erster Weltkrieg, Geschichte, Presse / Journalismus, Volksbräuche, Zweiter Weltkrieg | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Karnevalsbräuche: Wurstjagen, Hühneressen, Maskeraden, Büttenreden, Vereinskarneval, Altweiber, Strohpuppen anzünden, Rosenmontagszüge, Aschedagessen usw.

Essay von Wolf Stegemann In den Tagen vor Fastnacht, zumeist am Rosenmontag und Fastnachtsdienstag, war es in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts im Vest üblich, dass die heiratsfähigen jungen Männer einer Bauer- oder Nachbarschaft sich verkleideten und maskierten. Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feste und Feiern, Vereine, Volksbräuche | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachten – auch eine Zeit der freudigen Bescherung. Doch woher kommt dieses seltsame Wort Bescherung? Und wer beschert wie und wann?

Von Wolf Stegemann 15. Dezember 2019. – Erinnern wir uns an unsere Kindheit, wo wir am Weihnachtsabend  mit Ungeduld auf das Christkind gewartet haben, das uns die schönen Geschenke bescherte. Vor allem in evangelischen Regionen fand in den Familien die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feste und Feiern, Gedankliches, KInder, Kirchliches, Namensrecht, Volksbräuche, Weihnachten | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Halloween – 31. Oktober, der Abend vor Allerheiligen: keltische Tradition, Horror-Clowns, immer mehr verbreiteter Grusel-Spaß – aber auch mit Rücksichtslosigkeit und Gewalt

Von Wolf Stegemann 27. Oktober. – Wer im Oktober eines jedes Jahres in Dorsten und auch anderswo den Veranstaltungskalender liest, der bekommt den Eindruck, die gesamte Stadt befindet sich am 31. Oktober in ausgelassener Gruseligkeit. Mittlerweile dürfte Halloween den evangelischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aberglaube, Feste und Feiern, Gesellschaft, Kalenderthemen, Volksbräuche | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fronleichnam: Ein katholischer Feiertag mit merkwürdigem Namen – Nazis behinderten die Prozessionen von St. Agatha und der Pfarrer rügte die „schamlose Kleidung“ der Frauen

Von Wolf Stegemann 9. Juni 2017. – Fronleichnam ist einer der wichtigsten katholischen Feiertage im Jahr und zudem ein in ganz Deutschland gesetzlicher. Begangen wird er alljährlich am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitssonntag, dem Sonntag nach Pfingsten. Abhängig von den Osterfeiertagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feste und Feiern, Kirchliches, Nationalsozialismus, Volksbräuche | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

April, April! Medien schicken ihre Leser und Hörer gerne in den April – woher kommt das? – Lehrerin suchte in der Feldmark mit ihren Kindern die alte „Germania“ und wollte Heino hören

Von Wolf Stegemann 31. März 2017. – Woher kommt der Aprilscherz? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Je nach Region werden vier unterschiedliche Erklärungen in Erwägung gezogen: Schärfung der Sinne für Unglück, Rache des Volkes an Hochwohlgeborenen, eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalenderthemen, Medien, Vergnügen, Volksbräuche | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar