Archiv der Kategorie: Geschichte

Dorstens „patriotische Straßennamen“ (3) – Steinmetzstraße in Holsterhausen: Sie kündet von einem preußischen Generalfeldmarschall, der Schlachten gewann, im hohen Alter verlustreich

Von Wolf Stegemann Vorbemerkung. 22. September 2017. – In Dorsten gibt es heute noch einige Straßen, die nach preußisch-ruhmbekleckerten Feldmarschällen benannt sind. – Im damaligen Wilhelminischen Kaiserreich liebdienerten sich Bürgermeister und Magistraten durch Straßenbenennungen den hohen Herrschaften an. So entstand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Porträt, Geschichte, Militärisches, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Am 1. September 1939 brach der Zweite Weltkrieg aus: Gedrückte Stimmung in der Stadt. Der Krieg dauerte 2.077 Tage und kostete 60 Millionen Menschen das Leben. – Ein Überblick

Von Wolf Stegemann Während beim Ausbruch des Ersten Weltkriegs 1914 in den Dorstener Gaststätten und auf dem Marktplatz gejubelt wurde, nahmen die Dorstener den Beginn des Zweiten Weltkriegs in gedrückter Stimmung hin. Der Pfarrer von St. Agatha Ludwig Heming schrieb … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Jüdisches, Kriege in und um Dorsten, Kriegsspuren, Militärisches, Nationalsozialismus, Zurückgeblättert, Zweiter Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dorstens „patriotische Straßennamen“ (2) – Roonstraße in Holsterhausen: Seit 1910 kündet die Straße vom Militarismus und Ruhm des preußischen Feldmarschalls und Kriegsministers

Von Wolf Stegemann Vorbemerkung. 25. August 2015. – In Dorsten gibt es heute noch einige Straßen, die nach preußisch-ruhmbekleckerten Feldmarschällen benannt sind. – Im damaligen Wilhelminischen Kaiserreich liebdienerten sich Bürgermeister und Magistraten durch Straßenbenennungen den hohen Herrschaften an. So entstand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Porträt, Geschichte, Militärisches, Namensgeschichte | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zurückgeblättert: Französische Flüchtlinge „überschwemmten“ vor 215 Jahren die Herrlichkeit – Meist adelige Asylbewerber fanden hier Unterkunft. Einer charakterisierte die Bevölkerung

Von Wolf Stegemann Vergleiche hinken fast immer, sagt der Volksmund. Vergleicht man dennoch die „Flüchtlingswelle“ von 2015 mit der von vor 215 Jahren, die französische Asylanten und Exilanten nach Westfalen und auch nach Dorsten brachte, dann zwängen sich wohl Parallelen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Flüchtlinge, Geschichte, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dorstens „patriotische Straßennamen“ (1) – Düppelstraße in Holsterhausen: Seit 1910 kündet die Straße von Krieg, Ruhm und Sieg. Doch es war ein blutiges Gemetzel

Von Wolf Stegemann In Dorsten gibt es heute noch einige Straßen, die nach preußisch-ruhmbekleckerten Feldmarschällen benannt sind. Eine Straße erinnert sogar an einen von Preußen gewonnenen Krieg 1864 gegen das kleine Dänemark in dem dortigen Dorf Düppel, das gerade 600 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kriegsspuren, Militärisches, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Rund um die Treppen: Märchenhaftes und Mörderisches, Historisches und Herrschaftliches, Filmisches und Philosophisches quer durch die Zeiten und Kunst-Epochen

Von Wolf Stegemann Muss man den „Treppenwitz“ kennen? Nein, denn es ist gar keinen. Als Treppenwitz bezeichnet man die Entgegnung, die einem erst nachträglich, beim Weggehen „auf der Treppe“ einfällt. 1882 erschien das Buch „Treppenwitz der Weltgeschichte“, in dem paradoxe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Gedankliches, Geschichte, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Führer wollte 1934 das Reichsarbeitsdienstlager in Deuten besuchen. Die Leute saßen auch in den Bäumen und warteten – doch Hitler kam nicht

Von Wolf Stegemann In der Zeit von 1932 bis 1933 gab es fünf Lager des Freiwilligen Arbeitsdienstes in Dorsten und der Herrlichkeit, um Arbeitslosen sinnvolle Aufgaben zu geben wie Kultivierung, Trockenlegung, Landschaftspflege. Drei der Lager befanden sich in Lembeck (bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Heimatgeschichte, Nationalsozialismus | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar