Archiv der Kategorie: Altendorf-Ulfkotte

Blindgänger: Immer wieder werden Fliegerbomben aus dem Zweiten Wektkrieg gefunden, die nicht explodierten und heute entschärft oder zur Explosion gebracht werden müssen

Von Wolf Stegemann 00. August 2021. – Vorbemerkung: Diesen Text haben wir bereit 2016 veröffentlicht. Aus gegebenen Anlass, der Fund einer Fliegerbombe in Altendorf-Ulfkitte 2021 und ihre gezielte Sprengung macht das Thema wieder aktuell. Daher haben wir den Artikel aktualisiert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altendorf-Ulfkotte, Blindgänger, Zweiter Weltkrieg | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Luther 1521 in Worms: Um 1581 tauchte der erste lutherische Prediger in Dorsten auf. – Zum ersten evangelischen Gottesdienst wurde 1854 in den Gerichtssaal eingeladen

Von Wolf Stegemann Am 3. Januar 1521 verhängte der Papst den Kirchenbann über Martin Luther. Eigentlich hatte die altgläubige Seite damit gerechnet, dass dem Bann unverzüglich die Reichsacht folgte, Reichsfürsten und Stände setzten jedoch ein Verhör Luthers vor dem Reichstag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altendorf-Ulfkotte, Christliches, Heimatgeschichte, Hervest, Holsterhausen, Kirchen, Kirchliches, Luther Martin, Martin, Wulfen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

„Eltern bleiben nach der Trennung – Was Ex-Partner für sich und ihre Kinder wissen sollten“ – Das Buch der Dorstener Gerichtspsychologin Marianne Nolde könnte Bestseller werden

Von Wolf Stegemann Oktober 2020. – Geboren 1955 in Dorsten, Diplom-Psychologin bzw. Fachpsychologin für Rechtspsychologie, Sachverständige im Familienrecht, wohnhaft im Borken. – Ihr 2020 im Knaur-Verlag erschienenes Buch „Eltern bleiben nach der Trennung – Was Ex-Partner für sich und ihre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altendorf-Ulfkotte, KInder, Literatur, Was macht eigentlich ......?, Wohnen und Leben | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Zurückgeblättert: Grundsteinlegung der ersten Altendorfer Kirche am 10. Oktober 1937 – Kirchbaugeld für die NSDAP-Kasse? – Mit einer Drohung kamen die Altendorfer zu ihrer Kirche

Von Wolf Stegemann 9. Oktober 2020. – »Alles, was das Seelenheil meiner Pfarrkinder fördern kann, ist mir nicht nur heilige Pflicht, sondern auch wahre Herzensangele­genheit.« So sprach Ludwig Heming, Pfarrer von St. Agatha, als er bei »seinen lieben Pfarrkindern« Anfang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altendorf-Ulfkotte, Christliches, Kirchen, Nationalsozialismus, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar