Robert Schulte Hemming komponierte die Filmmusik für die Mordkommission Istanbul, Oberinspektor Derrick, Commissario Brunetti, den Bergdoktor und viele andere

Robert Schulte Hemming (r.) mit seinem Musik-Partner Jens Langbein im Off Beat Studio Hamburg

Von Wolf Stegemann

8. Juli 2016. – „Die hohe Kunst des Seitensprungs“ hat er vertont – musikalisch, versteht sich. Auch den mit dem Grimme-Preis gekrönten Film „Das Urteil” von Oliver Hirschbiegel und „Ein Engel schlägt zurück”, Regie Angelina Maccarone. Wer sein Werksverzeichnis liest, glaubt, ein TV-Programmheft vor sich zu haben: „Hilfe, ich bin ein Junge“, „Der Bergdoktor“, „Geld, Macht, Liebe“,  „Der Staatsanwalt“, „Amokläufer“, „Familie Sonnenfeld“, „Ein Ferienhaus in Marrakesch“, „Mordkommission Istanbul“, „Das Paradies am Ende der Welt“, „Donna Roma“, „Ein starkes Team“, „Lisa Falk – Eine Frau für alle Fälle“, „Die Männer vom K3“, „Derrick“, „Freunde fürs Leben“, „Utta Danella – Das Familiengeheimnis“, „Sturzflug ins Glück“, „Und plötzlich war alles anders“, „Wenn zwei sich trauen“ und „Wiedersehen auf Palma“. Dabei sind auch die Folgen der TV-Filme Donna Leons in Venedig. Denn wenn Commissario Brunetti durch die Lagunenstadt schlendert, begleitet ihn die Musik von Robert Schulte Hemming.

Robert Schulte Hemming

Einer der vielbeschäftigten Filmkomponisten Deutschlands

Die Aufzählung wird unten weitergeführt. Für alle diese Filme schrieb Robert Schulte Hemming, teilweise mit seinem Partner Jens Langbein, die Filmmusiken. Die beiden sind Inhaber des 1987 gegründeten Off Beat-Studios in Hamburg und gehören mittlerweile zu den viel beschäftigten Filmkomponisten in Deutschland. Im April 2002 bezogen sie ein neues Studio mit zwei Regieräumen und einem großen Aufnahmeraum für Orchester in der Hamburger Neustadt. Robert Schulte Hemming entstammt einer Altendorf-Ulfkotter Familie und man kann ihn mit Hängen und Würgen als Dorstener bezeichnen. Denn die Gemeinde gehörte zu der Zeit, als Robert Schulte Hemming geboren wurde, noch zu Marl. Kirchengemeindlich gehörten die Altendorfer aber schon immer zu Dorsten, bis sie es satt hatten, in St. Agatha „als Bauern vom Land“ immer hinten stehen zu müssen. Daher trotzen sie dem Agatha-Pfarrer Ludwig Heming eine eigene Kirche ab, für die der damalige NSDAP-Ortsgruppenführer von Altendorf-Ulfkotte, Willi Schulte Hemming, feierlich 1937 den ersten Spatenstich tun konnte. Erst 1975 kam Altendorf-Ulfkotte von Marl nach Dorsten. Daher steht im Pass des 1957 geborenen Musikers Robert Schulte Hemming Marl als Geburtsort.

Filmmusik "Freunde für Leben"

Musikstudium in Hamburg mit Hauptfach Trompete

Nach dem Abitur studierte er Musik mit dem Fächern Trompete (Hauptfach), Klavier und Komposition in Hamburg, wo er seit 1979 lebt. Während seines Studiums belegte er Seminare bei Manfred Schoof, Eberhard Weber, K. H. Stockhausen, Jasper van t‘ Hof u. a. Robert Schulte Hemming war 1985 Preisträger der 4th European Jazz-Competition, ging danach als Trompeter und Flügelhornist auf Europa- und Afrikatournee, arbeitete als Musical Direktor und Arrangeur für amerikanische Sänger und Tänzer sowie als Komponist, Arrangeur und Produzent in Deutschland und Frankreich. Dann stieg er mit seinem Partner Jens Langbein voll ins Filmmusikgeschäft ein. Und zwar sehr erfolgreich, wie die unten angeführte Filmtitel-Liste zeigt. Dazu gründete er 1987 das Off Beat Tonstudio, dessen Geschäfte er leitet, wie er auch Geschäftsführer der „White Screen Publishing GmbH“ ist. Mit Frau Anne und Sohn Noah wohnt er seit 2004 in Blankenese. Der „Spiegel“ setzte sich in der Ausgabe vom 13. Februar 1995 mit dieser Art Musik kritisch auseinander.

„Jeden Donnerstag um halb acht gerät die Welt ins Wanken, die Rettung naht stets mit Musik: In der ZDF-Schnulze ,Freunde fürs Leben’ klempnert der Schauspieler Bernd Herzsprung das Böse aus der Welt, und als Schmierstoff dient ihm Süßliches. Die Herz-und-Schmerz-Liedchen, vorgetragen von dem Wiesbadener Sänger Mathou, sind mehr als nur Politur für stumpfe TV-Ware. Das ZDF macht mit den Songs zur Seifenoper auch kräftig Profit: Über 300.000 CDs hat der Mainzer Sender, unterstützt von zwei Plattenfirmen, bereits an die Zuschauer gebracht; nach der Ausstrahlung empfiehlt eine Ansagerin das Werk dem Millionenpublikum – ein Glücksfall für die Musikindustrie.“

Und dann stellt das Magazin die Verbindung zu dem Komponisten her:

„Robert Schulte Hemming hat im Fernsehen Karriere gemacht: Vor ein paar Jahren noch tingelte der Komponist des ,Freunde fürs Leben’-Soundtracks als Jazz-Trompeter durch die Klubs; nun hat er die Schmuse-Klänge von mehr als einem Dutzend Fernseh-Serien auf dem Gewissen, darunter mehrere ,Traumschiff’-Folgen und ,Immenhof’. Ein Zufall brachte dem armen Musiker vor drei Jahren das Schicksal ins Haus, fast wie in einer Seifenoper: Das ZDF buchte sein Hamburger Tonstudio als Drehort für ,Freunde fürs Leben’.“

Schulte Hemming ist es egal, für welches Genre er die Filmmusik schreibt. Auf die Frage der WAZ antwortete er 2009: „Es gibt gute und schlechte Filme, ich bevorzuge die guten.“ Krimis und Thriller sind für ihn sehr interessant:

„Hier hat man als Filmkomponist großen Einfluss auf die Dramaturgie. Bei Komödien ist vieles sehr geschmäcklerisch. Unterstützt man einen Gag oder nicht? Es lauert immer die Gefahr, mit einer Klamotte zu enden.“

________________________________________________________________

Donna Leon: Commissario Brunetti und sein Assistent Sergente Vianello, ARD

Robert Schulte Hemming schrieb die Musik zu den Filmen:

2016: Katie Fforde: Hexensommer, Der Bergdoktor: Die Zeit, die bleibt, Der Bergdoktor: Erzwungene Liebe, Entführ mich – Liebling, Das verfluchte Haus, Verfahrensfehler.

2015: Leberkäseland, Katie Fforde: Vergissmeinnicht, Böse Wetter, Katie Fforde: Mein Wunschkind, Wiedervereinigt, So sollst leben, Der Bergdoktor VIII.

2014: Ein offener Käfig, Für immer ein Mörder: der Fall Ritter, Gelen Dorn: Der Pakt, Tatort: Der Maulwurf, Katie Fforde: Das Meer in Dir, Katie Fforde: Wie Feuer und Wasser, Katie Fforde: Martha tanzt, 35 Cows and a Kalashnikow, Der Bergdoktor BII, Morden im Norden III.

2013: Schwestern, Harry nervt, Am Ende des Tages, Der Bergdoktor VI, Morden im Norden II.

Bergdoktor, Staffel 5, ZDF

2012: Das Duo: Tote lügen besser, Familie inklusive, Morden im Norden, Schlaflos in Schwabing, Tatort: Scherbenhaufen, Tatort: Todesschütze, Polizeiruf 110: Raubvögel, Katie Fforde: Sprung ins Glück, Katie Fforde: Sommer der Wahrheit, Der Bergdoktor V, Morden im Norden I.

2011: Die geerbte Familie, Die Schäferin, Flirtcamp, Klarer Fall für Bär: Gefährlicher Freundschaftsdienst, Mord in bester Familie, Tatort: Nasse Sachen, Der Bergdoktor IV.

2010: Der letzte Patriarch, Eine Nonne zum Verlieben, Eine Sennerin zum Verlieben, Klarer Fall für Bär, Tatort: Die Unsichtbare, Tatort: Heimwärts, Emilie Richards: Zeit der Vergebung, Emilie Richards: Denk nur an uns beide, Emilie Richards: Sehnsucht nach Sandy Bay, Der Bergdoktor III.

2009: Das Duo Wölfe und Lämmer, Der Staatsanwalt: Der perfekte Mord, Der Staatsanwalt: Das kleinere Übel, Der Staatsanwalt: Zwischen den Fronten, Der Verlobte meiner besten Freundin, Ein geheimnisvoller Sommer, Geld macht Liebe, Island – Herzen im Eis, Emilie Richards: Sehnsucht nach Neuseeland, Emilie Richards: Das Paradies am Ende der Welt, Der Bergdoktor II, Locked.

Tatort: Todesschütze (S. Thomalla, M. Wuttke), MDR

2008: Der Amokläufer, Der Bergdoktor, Der Staatsanwalt: Schwesternliebe, Fünf Sterne, Hindernisse des Herzens, In letzter Sekunde, Küsse à la Carte, Mama arbeitet wieder, Mordkommission Istanbul: Die Tote in der Zisterne, Tod in der Eifel, Der Bergdoktor I.

2007: Das Glück am anderen Ende der Welt, Der Kronzeuge, Der Zauber des Regenbogens, Die Entführung, Ein starkes Team: Unter Wölfen, Hilfe, die Familie kommt, Ich heirate meine Frau, Sehnsucht nach Rimini.

2006: Das Glück klopft an der Tür, Die Täuschung, Donna Leon: Das Gesetz der Lagune, Ein starkes Team: Dunkle Schatten, Ein starkes Tier: Gier, Ein starkes Team: Sippenhaft, Eine Robbe zum Verlieben, Entführ’ mich Liebling, Tatort: Nachtwanderer, Tatort: Revanche, Heute Nacht fängt mein Leben an.

2005: Familie Sonnenfeld, Hölle im Kopf, La Dolce Rita, Liebe hat Vorfahrt, Neue Freunde, neues Glück, Girlfriends VII, Alphateam X.

2004: Das Familiengeheimnis, Der Wunschbaum 1-3, Die Albertis, Donna Leon: Aqua Alta, Ein glücklicher Tag, Ein starkes Team: Der Verdacht, Ein starkes Team: Sicherheitsstufe I, Mörderische Suche, Derrick: Die Pflicht ruft, Raucherei, Girlfriends VI, Alphateam IX.

2003: Das Herz ist rot, Der Preis der Wahrheit, Donna Leon: Feinde Freunde, Donna Leon: Venezianisches Finale, Doppelter Einsatz: heiße Fracht, Ein starkes Team. Blutsbande, Königskinder, Mit einem Rutsch ins Glück, Alphateam VIII.

2002: Geheimnis meiner Mutter, Der Unbestechliche, Ein starkes Team: Träume und Lügen, Fabulous Sisters, Spiel des Schicksals, Tödliches Vertrauen, Vater braucht eine Frau, Verdammt verliebt, Wenn sich zwei trauen, Zu nah am Feuer, Hilfe – ich bin ein Junge, Girlfriends V,  Alphateam VII, Zweikampf.

Die Musik zusammen mit J. Langbein für "Hilfe, die Familie kommt"

2001: Das Glück sitzt auf dem Dach, 7 Tage im Paradies, Die Biester, Ehemänner und andere Lügner, Ein starkes Team: Verraten und verkauft, Jetzt bin ich dran – Liebling, SOKO Leipzig: Staffel I, Freunde fürs Leben VIII, Alphateam VI.

2000 Der Blaue Vogel, Hotel Elfie, Männer sind was Wunderbares, Scharf aufs Leben, Solange es Männer gibt, You can’t rewind your live, Alphateam V.

1999: Die hohe Kunst des Seitensprungs, Die Strandclique, Meine beste Feindin, No Sex, Zwei Männer am Herd, Zeitraffer, Freunde fürs Leben VII, Alphateam IV.

1998: Alice auf der Flucht, Das Glück wohnt hinterm Deich, Die Spezialisten, Ein Engel schlägt zurück, König auf Mallorca, Ilsa Falk: Eine Frau für alle Fälle, Mein Freund der Bulle, Nur der Sieg zählt, Wiedersehen auf Palma. Girlfriends IV, Alphateam II + III.

CD "Freunde fürs Leben" 1994

1997: Aphateam, Buddies – Leben auf der Überholspur, Das Urteil, Die Männer vom K3, Dr. Mad, Drunter und Drüber, Koma – Lebendig begraben, Loggerheads, Rendeszvous des Todes, Schlank bis in den Tod, Trickser, Vier wie wir, Liebe mit Hindernissen, Liebe kommt … Liebe geht, Girlfriends III, Freunde fürs Leben III, Freunde fürs Leben VI, Alphateam I.

1996: Freunde fürs Leben V, Aus heiterem Himmel II, Girlfriends II .

1995: Aus heiterem Himmel, Der Mond scheint auch für Untermieter, Girlfriends, Risiko Null – Der Tod steht auf dem Speiseplan, Russenhuren – Visum in den Tod, Svens Geheimnis, Zwischen Tag und Nacht, Ein Fall für zwei Mordgefühle, Aus heiterem Himmel I, Freunde fürs Leben IV, Girlfriends I.

1994: Freunde fürs Leben III. 1993: Freunde fürs Leben II. 1992: Freunde fürs Leben I.

_______________________________________________________________

Quellen: „Dorsten unterm Hakenkreuz“, Bd. 2, bzw. Online-Dokumentation (Kirchbau in Altendorf). – Homepage Robert Schule Hemming (2011); Fotos (2) daraus entnommen. – Musikmarkt: „Clip mit Haudruff“ in „Der Spiegel“ 7/1995 von 13. Februar 1995. – Klönschnack: Aus den Elbvororten“, Heft 4/06. – Peter Kallwitz „Erfolg in Hamburg: Solo für Brunetti“ in WAZ vom 25. März 2009.
Dieser Beitrag wurde unter Das Porträt, Kultur, Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.