Schlagwort-Archive: KPD

Das Auf und Ab der Dorstener Sozialdemokratie in politisch unruhigen Zeiten der Weimarer Republik, unterm Nationalsozialismus, in der Nachkriegszeit bis heute

Von Wolf Stegemann 5. Juli 2019. – Die Partei rief und wenige kamen. „125 Jahre SPD in Holsterhausen“ hieß das Schlagwort, mit dem der SPD-Ortsverein Holsterhausen im Juni 2019 Parteimitglieder und Gäste zu Kaffee und Kuchen sowie Grillwürstchen eingeladen hatte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Parteien, Politik, Wahlen | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Hermann Bogdal, bis 1945 verfolgter Kommunist und Widerstandskämpfer, danach Journalist („Neues Deutschland“) und Buchautor, ist in Dorsten in bester Erinnerung

Von Wolf Stegemann 14. Dezember 2018. – Mit Dorsten verbanden ihn viele Freunde und politisch Gleichgesinnte. Darunter vor allem Bogdals politischer Weggefährte Edmund Labendz (Jahrgang 1931), der in den 1950er-Jahren wegen seiner Zugehörigkeit zur KPD im Zuchthaus saß. Hermann Bogdal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blick in die Region, Geschichte, Kriege in und um Dorsten, Nationalsozialismus, Zeche, Zweiter Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Es gab Zeiten in Dorsten, da hatten Kommunisten in Hervest und Holsterhausen das Sagen – 1945 wurden sie Bürgermeister und Polizeichefs, dann verschwanden sie wieder

Von Wolf Stegemann Für Kommunisten hat sich die politische Landschaft in Deutschland nach 1933 stark verändert. Kommunisten kamen ins Konzentrationslager. Nach 1945 hatten Sie eine kurze politische Belebungsphase, wurden Bürgermeister und Polizeichefs , weil Nazis das nicht mehr sein durften, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Gesellschaft, Parteien, Zurückgeblättert | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Es gab Zeiten in Dorsten, da hatten Kommunisten in Hervest und Holsterhausen das Sagen – 1945 wurden sie Bürgermeister und Polizeichefs, dann verschwanden sie wieder